06.11.01 21:32 Uhr
 246
 

Mindestens 10.000 Milliarden DM Schaden bei GAU in Deutschland

Nach Berechnungen der Internationalen Ärzteorganisation für die Verhütung eines Atomkrieges(IPPNW) und der NRV ist die Absicherung durch die Atomgesetznovelle nicht ausreichend. Mit gerade einmal 2,5 Milliarden Euro Versicherungssumme würden die Akw-Betreiber belastet.

Bei einem Supergau würde ein Schaden von mehr als 10.000 Milliarden Mark entstehen. Dies ist die Rechnung für 400 Quadratkilometer verstrahltes Gebiet. Dies erläuterte Strahlenmediziner Eduard Lengsfelder.

Lengsfelder forscht seit seit 15 Jahren in der Tschernobylregion und gilt als Experte. Der wirtschaftliche und psychologische Schaden wäre allerdings nicht in Geld aufzuwiegen. Man stelle sich einen GAU in einem hochentwickelten Gebiet vor.


WebReporter: finixarts
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Milliarde, Schaden, DM
Quelle: www.taz.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?