06.11.01 21:25 Uhr
 13
 

Japan: Forscher wollen embryonale Stammzellen herstellen

Ein japanisches Forscherteam von der Kyoto Universität will menschliche embryonale Stammzellen züchten und sie dann der Wissenschaft schenken. Norio Nakatsuji und sein Team wollen gefrorene Eizellen für die Herstellung nutzen.

Es fehlt jedoch noch die Zustimmung der Regierung für dieses Projekt. Sollte sie die Genehmigung bekommen, soll das Projekt schon im Frühjahr beginnen. Nakatsuji gegenüber der Financial Times Deutschland 'Stammzellen sind öffentliches Eigentum'.

Nakatsuji hat bereits Stammzellen von Tieren hergestellt und hofft, dass die Erfahrungen in das neue Projekt mit einfliessen können. Heilung für Parkinson wäre nur eine Möglichkeit, die Stammzellen einzusetzen.


WebReporter: DrScherzkeks
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Forscher, Stammzelle
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?