06.11.01 19:34 Uhr
 274
 

Protest erfolglos: Partie VfL Bochum - FC Saarbrücken ist gültig

Das DFB-Sportgericht hat den Protest des FC Saarbrücken gegen die Wertung der Begegnung in Bochum (28.10) abgelehnt. Somit wird das 3:2 des VfL in den Archiven stehen bleiben.

Saarbrücken legte Einspruch ein, weil Schiri-Assistent Tobias Welz bei der Einwechslung von Julian De Guzman Coach Heribert Weber darauf hinwies, dass mit Guzman Saarbrücken vier Nicht-EU-Ausländer auf dem Feld hätte.

Seit dieser Saison sind allerdings fünf Nicht-EU-Spieler zugelassen. DFB-Richter Dr. Rainer Koch begründete die Abweisung des Einspruchs damit, dass der Verein und nur der Verein für Einwechslungen und Aufstellungen verantwortlich sei.