06.11.01 18:01 Uhr
 41
 

Nimda-Wurm taucht wieder auf: Nimda.E

Die finnische Firma F-Secure Corporation hat einen Nimda-Wurm entdeckt. Er wurde 'Nimda.E' genannt.

Allerdings dürfte der Nimda.E Wurm nicht so verheerende Folgen haben wie Nimda.A. Nimda.A sei schon weitgehend gelöst.

Ein Attachment dürfte verwickelt sein: SAMPLE.EXE. Es wird geraten, neueste Virenupdates herunterzuladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wurm
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?