06.11.01 17:31 Uhr
 78
 

EJC: Neue Gesetze sollen „Menschenhass“ im Internet verhindern

Der Präsident des European Jewish Congress verlangt nun, dass die Gesetze gegen Internetseiten verschärft werden, die rechtsradikales Gut verbreiten.

Deutschland und die EU wurden von Michel Friedman aufgefordert, sich stärker bei der UNO für solche Gesetze einzusetzen. Man muss endlich dem „Menschenhass“ im Internet Einhalt gebieten.

Gefahr besteht im Internet, da es Rechtsradikalen möglich ist über Landesgrenzen hinweg sich im Web zu organisieren. Dieses müsse unter allen Umständen verhindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Mensch, Gesetz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?