06.11.01 17:29 Uhr
 42
 

Rom vertreibt Vögel mit eigenen Waffen

Rom hat jetzt eine ganz neue Methode gefunden, um den vielen Vögeln, die in der Innenstadt herumfliegen, Herr zu werden: Sie erschrecken die Vögel mit Angstgeschrei von Artgenossen.

Eine neue Studie zeigte, dass schon 80 bis 90 Prozent der Tiere damit verscheucht wurden.Das Problem sind nicht die Vögel an sich, sondern ihre Exkremente.


Immer mehr Zugvögel ziehen im Winter durch Italien und bleiben aufgrund der milden Winter auch dort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Waffe, Rom, Vogel
Quelle: www.rp-online.de