06.11.01 17:14 Uhr
 47
 

Köln hofft auf mehr Geld von Schwulen und Lesben

75 000 Mark möchte die Stadt Köln in Kampagnen stecken, welche die Stadt für Schwule und Lesben schöner machen soll.

Das 'Gay City Marketing Konzept' verspricht sich mit den homosexuellen
Touristen wesentlich mehr Umsatz.

Mit der neuen Offenheit möchte man letztendlich auch internationale Firmen für Köln begeistern, sagte ein Verwaltungssprecher.

'Genussorientiertes Image auf hohem Niveau' ist wichtig, so ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakko
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Geld, Lesbe
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker schlägt vor, Vermögen von Erdogans Familie einfrieren zu lassen
AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?