06.11.01 14:41 Uhr
 178
 

IBM baut Computer, der sich selbst heilen kann

Ganz nach dem Vorbild des Schachcomputers Deep Blue will IBM jetzt Computer bauen, die ebenfalls selbst denken können. Diese Rechner sollen sich dann bei einem Schaden selbst reparieren.

Sollte ein Schaden entstehen, überlegt sich der Computer Lösungsmöglichkeiten und rechnet die Ergebnisse aus, bevor er sie durchführt.

Dieser Supercomputer wird allerdings sehr teuer. Zunächst bekommt man eine 20-wöchige Beratung und dann muss man 30.000 bis 100.000 Mark im Monat für die Wartung bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, IBM
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?