06.11.01 14:17 Uhr
 41
 

Reizthema 'Krebsmaus': Mündliche Verhandlung könnte Patent stoppen

Das von vielen Parteien, Umwelt- und Tierschutzgruppen, sowie etlichen Einzelpersonen angeprangerte Patent der Krebsmaus wird innerhalb der nächsten drei Tage mündlich vor dem Patentamt verhandelt. 1992 wurde es vom Europäischen Patentamt genehmigt.

Hintergrund: Die Krebsmaus ist das weltweit einzige genetisch manipulierte Säugetier. Durch die Manipulation ist es extrem krebsanfällig und soll der Medizin bei der Behandlung von Tumoren helfen. Die Havard Universität hat das Patent.

Schon 1988 wurde es vom amerikanischen Patentamt genehmigt. Sollte dieser Einspruch scheitern, ist zu erwarten, dass der Prozess in die nächste Instanz geht. Ein Greenpeace-Experte meint: 'Das Patent stellt Leben auf eine Stufe mit Maschinen.'


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Patent, Verhandlung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?