06.11.01 14:05 Uhr
 6
 

Boeing-Umfrage: 91 % der Passagiere fühlen sich sicher

Die Maßnahmen der Luftfahrtindustrie und der Flughäfen zur Verbesserung der Flugsicherheit kommen bei den Passagieren gut an. Laut einer aktuellen von Boeing unterstützten Umfrage unter amerikanischen Passagieren fühlen sich neun von zehn Fluggästen an Bord sicher. An der umfangreichen Befragung im Zeitraum von Ende September bis Ende Oktober 2001 nahmen rund 2000 Fluggäste teil.

91 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass das Reisen mit dem Flugzeug sicher ist. Die Freiheit, jederzeit und sicher zu jedem gewünschten Reiseziel fliegen zu können, steht auf der Wunschliste der Passagiere ganz oben (96 Prozent). Flugreisen sind ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft des Landes: Das gaben 92 Prozent der befragten Passagiere an. Eine gleich hohe Zahl der Fluggäste glaubt außerdem fest daran, dass sich die Luftfahrt innerhalb eines Jahres erholen wird.

'Der Luftverkehr ist entscheidend für die Weltwirtschaft', sagte Alan Mulally, Präsident des Boeing-Geschäftsbereiches Verkehrsflugzeuge. 'Er bringt Menschen, Ideen und Möglichkeiten zusammen. Wir müssen alles tun, um dieses System wiederherzustellen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umfrage, Boeing, Passagier
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?