06.11.01 13:31 Uhr
 68
 

Bundeswehr: Nie waren so viele Soldaten im Auslandseinsatz

Aktuell sind ca. 7000 deutsche Soldaten weltweit in Krisengebieten vertreten. Bis 1990 waren es nur wenige hundert. Doch mit der Golfkrise rückte auch die Bundeswehr mehr und mehr in Krisengebiete vor. 1990-91 waren 1000 Soldaten in der Türkei.

Sie waren mit Minensuchbooten und Alpha-Jets vertreten. Nach dem Irak-Krieg blieben Minensuchboote, um die Meere zu reinigen. Bis 1996 überwachten 700 Soldaten im Irak die Beseitigung der Massenvernichtungswaffen.

In Bosnien überwachte die Bundeswehr bis Dezember '95 den Luftraum mit Tornados, dann sicherte sie das Dayton-Abkommen mit 3100 Soldaten. Dezember '96 war sie dann in Bosnien mit 1800 Mann. 5000 Mann sind noch im Kosovo und über 1000 in Mazedonien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausland, Soldat, Bundeswehr
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau
AfD sackt in Umfragen weiter ab
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau
Fußball: Serie von Niederlagen geht für die Niederlande weiter
Fußball: Brasilien löst Ticket zur Weltmeisterschaft 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?