06.11.01 12:45 Uhr
 3.574
 

Apple Computer verklagt - größte Rassendiskriminierung in der Geschichte

Ein ehemaliger Angestellter hat seinen früheren Arbeitgeber Apple Computers wegen rassistischem Verhalten auf Schadenersatz verklagt. Seine Anwälte halten den Vorfall für die 'größte Rassendiskriminierung' überhaupt.

Dem Angestellten sollen für alle geltenden Vergünstigungen vorenthalten worden sein. Für ihn gab es keine Beförderung und er soll gemoppt worden sein. Wegen einer Nichtigkeit sei er dann entlassen worden.

Der Mann scheint einen der besten Anwälte der USA dafür genommen zu haben. Der hatte schon für 15 schwarze Arbeitnehmer bei einem Unternehmen 135 Millionen US$ bekommen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Apple, Computer, Geschichte, Rasse
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?