06.11.01 12:45 Uhr
 3.574
 

Apple Computer verklagt - größte Rassendiskriminierung in der Geschichte

Ein ehemaliger Angestellter hat seinen früheren Arbeitgeber Apple Computers wegen rassistischem Verhalten auf Schadenersatz verklagt. Seine Anwälte halten den Vorfall für die 'größte Rassendiskriminierung' überhaupt.

Dem Angestellten sollen für alle geltenden Vergünstigungen vorenthalten worden sein. Für ihn gab es keine Beförderung und er soll gemoppt worden sein. Wegen einer Nichtigkeit sei er dann entlassen worden.

Der Mann scheint einen der besten Anwälte der USA dafür genommen zu haben. Der hatte schon für 15 schwarze Arbeitnehmer bei einem Unternehmen 135 Millionen US$ bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Apple, Computer, Geschichte, Rasse
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?