06.11.01 12:25 Uhr
 29
 

Ford geht in den USA auf Sparkurs

Ford will in den USA rund 1 Milliarde Dollar einsparen. Vorrangig soll dies durch Stellenabbau im Verwaltungsbereich geschehen. Betroffen sind 100.000 Stellen, was ca. 20% der US-Verwaltngsbelegschaft betrifft.

4000 bis 5000 Stellen sollen durch Frühpensionierung abgebaut werden. Konktrete Einzelheiten des Stellenabbaus erwartet man bis Ende dieses Jahres.

Der Vorstend unter neuer Führung von William Clay Ford jr. tritt in den nächsten Tagen zusammen, um die kokreten Sanierungspläne zu besprechen. Ford hat durch zahlreiche Rückrufaktionen Verluste eingefahren.


WebReporter: kalle2k1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Ford, Sparkurs
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?