06.11.01 08:38 Uhr
 340
 

Erster Kunstherzpatient gestorben

Erhard Bechtold, der erste Patient der ein voll implantierbares Kunstherz bekam, ist nun nach zwei Jahren gestorben.

Er erlag nach Angaben des Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen bereits am Samstag einem Organversagen.

Das Besondere an dem 1,6 Kilo schweren 'Lionheart' ist, dass die Batterie mit implantiert wird. Dadurch verringert sich das Infektionsrisiko enorm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stop121522
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kunst
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?