06.11.01 08:05 Uhr
 652
 

T-Online meldet vorläufige Zahlen

T-Online, der größte Internet Service Provider Europas, meldete heute die vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate. Wie das Unternehmen mitteilte, sei der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um 50 Prozent auf 809 Mio. Euro gestiegen. Dabei entwickelten sich vor allem die Erlöse im Portal Bereich erfreulich. Sie stiegen um 77 Prozent auf 108 Mio. Euro. Allein in den Monaten Juli bis September wurden hier 40,3 Mio. Euro umgesetzt.

T-Online konnte den EBITDA-Verlust im dritten Quartal verglichen mit dem zweiten Quartal verkleinern. Nach -57 Mio. Euro lag das Minus im dritten Quartal bei nur -35 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten fiel ein Verlust von 158 Mio. Euro an.

Auch die Kundenzahl entwickelte sich erfreulich. Verglichen mit dem Vorjahr konnte T-Online hier ein Wachstum von 39 Prozent auf 9,8 Mio. erzielen. Viele Kunden entschieden sich für die Breitbandverbindung T-DSL.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?