06.11.01 06:55 Uhr
 115
 

Intelligenz ist teiweise erblich

Erstaunliches brachten amerikanische und finnische Forscher zutage. Die Intelligenz scheint partiell angeboren zu sein. Untersuchungen an ein und zwei- eiigen Zwillingen lieferten klare Ergebnisse.

Grösse und Form des Gehirns sind erblichen Faktoren unterworfen, die Oberflächenstrukturen des Cortex nicht. Durch Vorgabe der Form der vorderen Grosshirnrinde sind z.b. kognitive Fähigkeiten vorgegeben.

Intelligenz ist also durch unsere genetischen Vorfahren geprägt, unsere Wahrnehmungsstrukturen auch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Intel, Intelligenz
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?