06.11.01 06:42 Uhr
 15
 

US-Regierung verhilft Bolanos zur Macht in Nicaragua

Der 73-jährige Geschäftsmann Enrique Bolanos wird neuer Premier in Nicaragua. Er verbuchte nach Angaben des Supreme Electoal Council 53.7 % der Stimmen und schlug somit seinen Konkurrenten Daniel Ortega deutlich.

Ortega, der ehemalige Führer der Sandinistischen Front, deren Gefangener Bolanos einst war, versuchte nach elf Jahren Abstinenz ein Comeback, scheiterte jedoch.

Während des Wahlkampfs war es zu Kontroversen über die terroristischen Kontakte Ortegas gekommen. Massive Eingriffe der US-Regierung, die dem liberalen Bolanos letztlich die Macht sicherten waren zu verzeichnen.


WebReporter: shadowbox587
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Macht, Nicaragua
Quelle: www.sunspot.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Journalist behauptet: "KGB sah Trump schon 1987 als Zielperson"
AfD fordert im Namen der Wähler auch einen Termin bei Bundespräsident
ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?