06.11.01 06:42 Uhr
 15
 

US-Regierung verhilft Bolanos zur Macht in Nicaragua

Der 73-jährige Geschäftsmann Enrique Bolanos wird neuer Premier in Nicaragua. Er verbuchte nach Angaben des Supreme Electoal Council 53.7 % der Stimmen und schlug somit seinen Konkurrenten Daniel Ortega deutlich.

Ortega, der ehemalige Führer der Sandinistischen Front, deren Gefangener Bolanos einst war, versuchte nach elf Jahren Abstinenz ein Comeback, scheiterte jedoch.

Während des Wahlkampfs war es zu Kontroversen über die terroristischen Kontakte Ortegas gekommen. Massive Eingriffe der US-Regierung, die dem liberalen Bolanos letztlich die Macht sicherten waren zu verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shadowbox587
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Macht, Nicaragua
Quelle: www.sunspot.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?