06.11.01 05:25 Uhr
 42
 

Der weltbekannte Kunsthistoriker Ernst Gombrich in London verstorben

Ernst Gombrich, weltbekannter Kunsthistoriker, ist am Samstag im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in der Nähe von London verstorben.
Sein Buch 'Bibel der Kunstgeschichte' wurde 1950 veröffentlicht und bei 16 Auflagen in 32 Sprachen übersetzt.

Auch sein Buch 'Die Geschichte der Kunst' wurde weltbekannt.
Der Direktor des Londoner Warburg-Instituts, Nicholas Mann, bezeichnete Gombrich als den größten Kunsthistoriker den es je gab.


Der Verstorbene war selbst einmal Direktor des Warburger-Institus und hatte es 17 Jahre geleitet.
Gombrich, ein geborener Wiener, verließ die letzten beiden Jahre wegen seiner gesundheitlichen Probleme kaum noch sein Haus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Kunst
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?