06.11.01 00:45 Uhr
 67
 

Folter gegen Terrorismus - bald Praxis in Amerika?

Ein Kolumnist, der für das Magazin 'Newsweek' schreibt, ist der Auffassung, es sei an der Zeit über moderate Foltermethoden nachzudenken, welche bei Verhören angewand werden sollen.

Hierbei soll es sich aber nicht um brutale, sondern psychologische Folter wie z.B. laute Geräusche, sterbende Ratten ect. handeln.

Seit einiger Zeit wird verstäkt beobachtet, dass die Diskussion um Folter in den USA aufflammt.


WebReporter: Waddel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Amerika, Folter, Terrorismus, Praxis
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?