06.11.01 00:40 Uhr
 42
 

Eisdynamik läßt Polkappen mit großer Verzögerung schmilzen

Alleine der Südpol hat 90% des gesamten Eisvorkommens. Ungefähr 2250 Gigatonnen Neuschnee kommen jährlich dazu. Grönland, immerhin das zweitgrößte mit Eis bedeckte Terrain, bekommt jährlich ca 500 Gigatonnen Neuschnee hinzu.

Würden die Pole restlos schmilzen, wird sich der Meeresspiegel um 70 Meter anheben. Damit ist klar, dass viele Gebiete auf der ganzen Welt überflutet würden. Warum aber fürchten wir schmelzende Polkappen ,wenn es doch jährlich soviel Neuschnee gibt?

Das liegt daran, dass die eisigen Polkappen aufgrund ihrer riesigen Eismasse nur sehr langsam auf globale Veränderungen reagieren und unterliegen nun einer Klimaveränderung, die sich schon vor Tausenden von Jahren auf der Erde ereignet hatte.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verzögerung
Quelle: www.wissenschaft-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?