05.11.01 23:35 Uhr
 209
 

Islamisch-extremistische Lehrer dürfen an Schulen weiterhin unterrichten

Mitglieder in einem islamisch-extremistische Verein wie z.B. Milli Görüs dürfen weiterhin an Berliner Schulen unterrichten.
Anlaß zur Diskussion war ein Bericht von Spiegel TV über einen Religionslehrer für den Islam.

Demzufolge soll dieser Lehrer Mitglied bei Milli Görüs sein. Milli Görüs ist zwar nicht verboten, wird aber als islamisch-extremistisch eingestuft.
Gegen Spiegel TV soll nun eine Unterlassungserklärung erwirkt werden.

Wird man in Deutschland als Religionsgemeinschaft anerkannt, darf man an deutschen Schulen diese Religion unterrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waddel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schule, Lehrer, Islam, Remis
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?