05.11.01 22:13 Uhr
 1.628
 

"Slayer" unschuldig am Tod und Vergewaltigung einer 15-Jährigen

Ein kalifornisches Gericht hat entschieden, dass weder der Heavy-Metal-Band 'Slayer' noch der Plattenindustrie eine Schuld am Tod eines 15-jährigen Mädchens zugewiesen werden kann.

Das Mädchen war 1995 von drei Teenagern brutal vergewaltigt und dann ermordet worden. Das Gericht wies eine Klage ab, da nicht bewiesen werden konnte, dass die Musik einen direkten Einfluß auf die Tat der Teenager hatte.

Die Anwälte der Angeklagten hatten dagegen behauptet, dass die Musik für die Schreckenstat verantwortlich sei und das Mädchen dem Satan geopfert werden sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Vergewaltigung
Quelle: www.hollywood.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?