05.11.01 19:57 Uhr
 165
 

Schwuler Pfarrer nach Outing suspendiert: Unbarmherzige Doppelmoral

Einen Brandbrief hat die Vereinigung der 'Schwulen Seelsorger Schweiz' Adamaim an Bischof Koch geschrieben. Er sei unbarmherzig vorgegangen und habe wieder einmal die Doppelmoral der Kirche offenbart.

Die Vorgeschichte: Im Kanton Solothurn hatte sich ein Pfarrer als schwul geoutet. Darauf hatte ihn der Bischof mit sofortiger Wirkung von der Möglichkeit Sakramente zu spenden suspendiert. Der Priester kündigte nach 26 Jahren im Amt an, aufzugeben.

Die schwulen Priester kritisierten vor allem, dass der Pfarrer sofort und ohne Hintergründe vom Diest entlassen wurde. Pikant formuliert: Die Kirche müsse lernen 'zu-sich-zu-stehen'.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Pfarrer, Outing
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?