05.11.01 19:35 Uhr
 42
 

Neues vom toten Tiefgaragen-Baby: Mutter gefasst

Die Polizei hat nach Blutspuren in Autos oder Toiletten gesucht, doch nun hat sie eine Zeugenaussage in Zürich zur Täterin geführt. Vermutlich konnte die Mutter des Babys gefasst werden, das nach dem Aussetzen am Montag starb.

Die mutmaßliche Mutter ist 27 Jahre alt. Sie gilt als drogenabhänig. Festgenommen wurde sie noch am Montagmorgen in der Anlaufstelle in Zürich Selnau.

Vermutlich war sie es, die ihren neugeborenene Sohn in der Auffahrt einer Zürcher Tiefgarage abgelegt hatte. Dort war das Kind am Sonntag am späten Nachmittag gefunden worden. Die Ärzte konnten es nicht retten, es starb in der nächsten Nacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Tiefgarage
Quelle: www.azonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?