05.11.01 19:51 Uhr
 18
 

CDU will mit dem Thema "Zuwanderung" bei der Bundestagswahl punkten

Die Union beabsichtigt, das Zuwanderungsgesetz der Bundesregierung nicht mitzutragen.
Stattdessen will sie dieses heikle Thema in den Mittelpunkt ihres Bundeswahlkampfes stellen.

Die Begründung für diesen Schritt wird wie folgt angegeben: Aufgrund zunehmender Arbeitslosenzahlen sei es nicht zu verantworten, der Zuwanderung keinen Riegel vorzuschieben.

Ein weiteres Thema des CDU-Wahlkampfes wird die Arbeitsmarktpolitik sein.


WebReporter: Sayid alNah
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Bundestag, Thema, Bundestagswahl, Zuwanderung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?