05.11.01 18:05 Uhr
 20
 

Gerichtspräsident wegen fahrlässiger Brandstiftung schuldig gesprochen

Das Landgericht Marburg hat heute den ehemaligen Gerichtspräsidenten des Landgerichtes Kassel, Werner Eisenberg wegen Trunkenheit am Steuer, Bestechung und fahrlässiger Brandstiftung zu einer Strafe von 39.100DM verurteilt.

Der Gerichtspräsident wurde am 12.Juli des vergangenen Jahres dabei erwischt, wie er unter Alkoholeinfluss (2,37 Prom.) mit seinem Auto in einen Waldweg einbog und dabei mit dem Auspuff 60 Quadratmeter eines naheliegenden Getreidefeldes anzündete.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Brand, Brandstiftung
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?