05.11.01 16:38 Uhr
 44
 

Optiker verschenkt Brillen und Kontaktlinsen im Wert von 80.000 DM

Über 800 sozial schwachen Kindern und Jugendlichen mit Sehschwächen ließ der walisische Optiker Gwyn Evans kostenlos Sehhilfen in Form von Brillen und Kontaktlinsen zukommen.

Damit schädigte er den staatlichen Gesundheitsdienst um cirka 80.000 DM, blieb aber vor Gericht straffrei. Für das spendable Verhalten des Optikers teilte ihm das Gericht lediglich eine Rüge aus, da er aus Gutmütigkeit gehandelt habe.

Höchstens eine Brille, bzw. ein Paar Kontaktlinsen jährlich, sieht der staatliche Gesundheitsdienst für die Kinder und Jugendlichen vor. So können sozial schwache Familien oftmals nicht für einen Ersatz bei Verlust oder Beschädigung aufkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: DM, Wert, Kontakt, Brille, Optik, Kontaktlinse
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?