05.11.01 16:13 Uhr
 3
 

AT&T Latin America vergrößert Verlust

Die AT&T Latin America Corp., die Lateinamerika-Sparte der AT&T Corp., meldete am Montag einen größeren Verlust im dritten Quartal, was auf einen Preisdruck und ungünstige wirtschaftliche Bedingungen in der Region zurückgeführt wird.

Der Verlust lag bei 79,7 Mio. Dollar bzw. 69 Cents pro Aktie nach einem Verlust von 49,7 Mio. Dollar bzw. 43 Cents pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Verlust von 57 Cents pro Aktie erwartet.

Der Umsatz im Quartal konnte von 21 Mio. Dollar im Vorjahr auf nun 39,3 Mio. Dollar steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, AT&T, Latin
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?