05.11.01 15:33 Uhr
 53
 

USA: Mann attackiert Fahrer eines Greyhound Busses während der Fahrt

Während der Fahrt von Los Angeles nach Miami ist der Fahrer eines Greyhound-Busses von einem Passagier angegriffen worden. Der Bus geriet dabei außer Kontrolle und überschlug sich.

Wie die US-Behörden melden, war der Mann sauer geworden, weil ihm das Rauchen von zwei Busfahrern, die ebenfalls in dem Bus waren, untersagt wurde. Daraufhin ging der Mann nach vorne und hämmerte gegen die Tür.

Danach attackierte er den Fahrer und versuchte, die Kontrolle über den Bus zu bekommen. Bei dem Handgemenge geriet der Bus außer Kontrolle und überschlug sich. Bei dem Unfall wurden 33 Menschen verletzt, einer schwer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Fahrer, Fahrt
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Bundestag lehnt höhere Rente für ehemalige DDR-Bergleute ab
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?