05.11.01 14:36 Uhr
 5
 

UMS erwirbt Genehmigung in den USA

Die UMS United Medical Systems International AG, ein Anbieter von Anbieter von Versorgungskonzepten für Medizintechnologie und Service-Leistungen für Kliniken, erhielt von der US-Gesundheitsbehörde Michigan die Genehmigung für den Lithotripsie Service. Das Unternehmen kooperiert dabei mit dem Detroit Medical Center und dem Henry Ford Health System.

Es wurde ein Vertrag für sieben Jahre vereinbart, der mit einer Verlängerungsoption ausgestattet ist. UMS rechnet mit über 2.000 urologischen Behandlungen, die einen jährlichen Umsatz von über 2,0 Mio. Dollar einbringen sollen.

Die Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde Michigan könnte auch auf die Sparten Radiologie und andere bildgebende Technologien ausgeweitet werden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Genehmigung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?