05.11.01 14:32 Uhr
 162
 

Rammstein: US-Tour vorzeitig beendet

Rammstein mussten ihre momentane USA-Reise vorzeitig beenden. Die Berliner waren als Teil der Pledge Of Allegiance Tour in den Staaten unterwegs, als Gitarrist Paul Landers überraschend nach Deutschland zurückkehren musste.

Ein schwerer Krankheitsfall in seiner Familie machte weiteres Touren unmöglich. Der Rest der Band überlegte, die Tour nur noch mit fünf Mitgliedern fortzusetzen, entschied sich dann aber doch zur Rückkehr. Rammstein hoffen, so schnell wie möglich wieder in den USA auf den Bühnen stehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Tour, Rammstein
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück
65. Geburtstag: "Bild" verteilt 41 Millionen Gratis-Zeitungen an alle Haushalte
Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?