05.11.01 12:02 Uhr
 55
 

F1: Laudas Hoffnungen für 2002

Für Niki Lauda ist die Sache klar, das schlechte Abschneiden in diesem Jahr lag eindeutig am Auto.

Aus diesem Grund hofft er, dass man für 2002 einen besseren Wagen baut. Ob dies gelungen ist oder nicht, wird sich dann aber frühestens beim ersten Rennen der neuen Saison herausstellen.

Laudas Befürchtung ist aber auch, dass die anderen Teams sich viel verbessern werden, aber auch dies wird sich erst nächstes Jahr herausstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vrudolf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hoffnung
Quelle: formel1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?