05.11.01 11:23 Uhr
 513
 

Alter Brauch: Bräutigam in die Luft geworfen - Endstation Krankenhaus

In Rumänien ist es ein alter Brauch, den Bräutigam an der Hochzeitsfeier dreimal hochleben zu lassen.
Dafür wird der Mann dann von den Hochzeitsgästen dreimal in die Luft geworfen.

Doch die anwesenden Hochzeitsgäste konnten wohl nicht mal bis drei zählen.
'Er lebe hoch, hoch, hoch', doch beim dritten Mal war keiner da um ihn aufzufangen.

Der Bräutigam kam mit Kopf- und Brustkorbverletzungen ins Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, Alter, Luft, Bräutigam, Brauch
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?