05.11.01 11:15 Uhr
 107
 

Bei ersten Europäern gab es Menschenfresser

Haben auch die frühen Europäer Menschenfleisch verzehrt? Wissenschaftler, genauer gesagt Anthropologen sind sich nun einig, es muss Kannibalismus bei unseren Vorfahren gegeben haben. Selbst aus den letzten Jahrhundert stammen einige Gruselmeldungen.

Danach haben Reisende, Soldaten etc. berichtet, dass sie Menschen gesehen haben, die Menschenfleisch verzehrten. Selbst also erste europäische Völker.
Kannibalismus muss man darüberhinaus in drei Verhaltensmuster einteilen wie:

Endokannibalismus, dazu gehören Leute die eigene Angehörige bzw. deren Körperteile essen, zum Exokannibalismus gehört der Verzehr von Fremden und Autokannibalismus der Verzehr eigener Körperteile, auch Fingernägel bzw. deren Kauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?