05.11.01 10:52 Uhr
 10
 

Microsoft: Passport-Service zeitweise ausgesetzt

Die Microsoft Corp. hat einen Teil ihres Authentifizierungs-Dienstes Passport aufgrund eines Sicherheitsproblems für mehr als 48 Stunden ausgesetzt, da die Gefahr einer möglichen Enthüllung von Kreditkarten-Informationen bestand, so das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Montag.

Der Zeitung zufolge hat ein Programmierer den Fehler im System erkannt und ihn Microsoft vergangene Woche gemeldet. Demnach soll es durch eine speziell getarnte Nachricht ('Wurm') an Hotmail-Benutzer möglich sein, persönliche Informationen aus deren Passport-Account zu entnehmen.

Einem Verantwortlichen von Microsoft zufolge hat das Unternehmen das Problem jedoch schnell beheben können, wobei der Service trotzdem zwei Tage lang offline blieb, so das WSJ weiter.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Service
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?