05.11.01 10:10 Uhr
 2.893
 

Räikkönen Verpflichtung - kaum einer versteht diese Entscheidung

Derzeit stellen sich einige Fahrer die Frage, warum McLaren Räikkönen verpflichtet hat und nicht Nick Heidfeld. Nun äußert sich nach Irvine, Villeneuve und Fisichella auch noch Ralf Schumacher.

Für den Kerpener sei es ein Rätsel warum Mercedes den jungen Finnen verpflichtet hat, vielleicht denken sie er sei besser als Heidfeld. Dies sei aber nicht der Fall, wenn man sich die Ergebnisse anschaut, so Ralf Schumacher.

Man kann davon ausgehen, dass die Verpflichtung ein grosses Risiko ist. Sollte der Finne zu langsam sein, dann werden dies Medien schnell in Frage stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Entscheidung, Verpflichtung
Quelle: www.f1-welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?