05.11.01 07:42 Uhr
 43
 

Angst vor Bioangriffen: USA beginnt Impfung gegen gefährliche Pocken

In den USA hat man sich auf mögliche Pockenanschläge vorbereitet. Schon 140 Personen wurde vorsorglich geimpft. Das sind die Personen, die bei einem Angriff mit Pocken die Arbeiten im verseuchten Gebiet machen müssen.

Die amerikanische Behörde bestätigte die Impfung, es sei aber keine Impfung der Bevölkerung vorgesehen. Nach Geheimdienstinformationen haben neben den USA und Russland auch Länder wie der Irak und Nordkorea Biokampfstoffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefahr, Angst, Impfung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?