05.11.01 06:47 Uhr
 57
 

Zahlreiche Opfer bei Überraschungsangriff moslemischer Separatisten

Mindestens vier indische Soldaten und einer der moslemischen Angreifer wurden bei einem Überraschungsangriff auf ein Camp der indischen Armee nahe Dayalgam im umstrittenen Kashmir-Gebiet getötet. Weitere fünf Soldaten wurden verletzt.

Die pakistanische Separatisten-Gruppe Lashkar-e-Taiba bezeichnete sich für den Angriff verantwortlich. Die Aktion wäre aus Rache für einen Granat-Angriff der indischen Armee auf pakistanisches Gebiet vom 15. Oktober erfolgt.

Die indische Polizei berichtet, während des Vorfalls seien zwei mit AK47-Sturmgewehren und Handgranaten bewaffnete Moslems ins Lager der Armee gestürmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shadowbox587
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Überraschung
Quelle: www.abc.net.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Donald Trump bezeichnet Terroristen als "bösartige Verlierer"
Fernsehsender lassen keine Oppositionspolitiker bei TV-Duell zu
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Indizien belasten mutmaßlichen BVB-Attentäter
Tochter von Star-Regisseur Zack Snyder begeht Selbstmord
Indonesien: 141 Männer wegen Teilnahme an angeblicher Schwulenparty festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?