05.11.01 04:38 Uhr
 109
 

Auto-Unfall: Drei Jugendliche verbrannten - Retter schauten hilflos zu

In der Nacht zum Montag starben drei Jugendliche qualvoll, als sie in der Nähe des thüringischen Rastatts mit einem roten 3er-BMW von einer Landstrasse abgekommen sind und frontal vor eine Hauswand rasten.

Unter verzweifelten Schreien, die aus dem Auto drangen, mussten ungefähr zwanzig hilflose Feuerwehrleute mit ansehen, wie der Wagen ausbrannte und die meterhohen Flammen die drei eingequetschten Insassen tötete.

Die Polizei vermutet, dass der 18-jährige Fahrer seine 16-jährige Freundin nach Hause fahren wollte. Das dritte Opfer konnte aufgrund des bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Körpers noch nicht identifiziert werden.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Jugend, Feuer, Jugendliche, Hilfe, Retter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?