04.11.01 22:18 Uhr
 278
 

Evangelische Kirche übt Kritik an Afghanistan-Angriffen der USA

Manfred Kock, der Chef der EKD, hat immer mehr Zweifel an der Angriffs-Strategie der Amerikaner in Afghanistan. Er hält es für fraglich, dass man mit den Bombenangriffen die gewünschten Ziele auch erreichen kann.

Die Anzahl der zivilen Opfer sei unklar und die Bevölkerung habe in den letzten Jahrzehnten durch die Kriege enorm gelitten und nun zerstören die USA das Land weiter.

Kock ist der Ansicht, dass solche Konflikte nicht von einzelnen National-Staaten ausgefochten werden sollten, sondern international kontrollierte Polizei-Einheiten sollten das übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Kritik, Afghanistan, Angriff, Kirche, Evangelische Kirche
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evangelische Kirche: Harald Glööckler designt Schuber für Bibel
Evangelische Kirche: Bedford-Strohm fordert klare Kante gegen Rechtsextremismus
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evangelische Kirche: Harald Glööckler designt Schuber für Bibel
Evangelische Kirche: Bedford-Strohm fordert klare Kante gegen Rechtsextremismus
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?