04.11.01 22:08 Uhr
 206
 

Wolf Biermann muss dem neuen Innensenator Schill recht geben

Wolf Biermann, der bekannte DDR-Dissident und Liedermacher, lebt in Hamburg und hat zehn Kinder, die teilweise noch in die Schule gehen. Wenn er sieht, wie Drogendealer vor den Schulen mit Samt-Handschuhen behandelt werden, sieht er Handlungsbedarf.

Damit muss er, wie er in einem Zeitungsinterview in der 'Super Illu' gestand, dem neuen Innensenator Schill mit dessen Politik und seinen Forderung nach mehr Härte recht geben.

Schill sei zwar ein 'simpel gestrickter Richter', dessen Weltsicht und Politik sich auf eben diesen einen Punkt konzentriert, aber darin habe er recht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Biermann
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel