04.11.01 20:45 Uhr
 10
 

Gesundheitspass mit Skepsis betrachtet

Der Vorsitzende bzw. Präsident, Jörg-Dietrich Hoppe, der deutschen Bundesärztekammer hat sich eindeutig gegen die frühzeitige Benutzung des Gesundheitspasses ausgesprochen.

Hoppe möchte erst sicher gehen, dass ein Datenmissbrauch ausschließbar ist. Der Gesundheitspass sollte dennoch kommen, jedoch langsam, d.h. abschnittsweise, sowie freiwillig, d.h. der Patient muss zufrieden zustimmen.

Den geplanten Gesundheitspass will man sogar noch erweitern, damit zu jedem Zeitpunkt der betreffenden Person geholfen werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: godmode
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Skepsis
Quelle: www.medizin-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?