04.11.01 17:20 Uhr
 26
 

Weniger Erkältungsanfälligkeit bei regelmäßiger Händereinigung

Hygiene wird meistens großgeschrieben, aber jetzt ist es erwiesen. Wenn man sich öfter die Hände wäscht, dann vermindert man die Gefahr einer Erkältung.

Im konkreten Fall verminderte sich die Erkältungsrate um 45%, wobei Marinesoldaten sich jeweils fünf mal täglich die Hände reinigen sollten.

Zwar sterben die Viren und bakteriellen Stoffe beim Waschen nicht ab, aber sie werden für einen gewissen Zeitraum 'deaktiviert' und beseitigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: godmode
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hand, Erkältung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?