04.11.01 18:19 Uhr
 877
 

In Deutschland leben wieder Wölfe

Seit 150 Jahren ist zum ersten Mal wieder ein Wolfsrudel in Deutschland heimisch geworden. Förster und WWF- Mitarbeiter hatten bereits 1998 in der Muskauer Heide in Sachsen Spuren von Meister Isegrim entdeckt.

Auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz sind nun zum ersten Mal auch wieder Wolfswelpen geboren worden. Zwar wird hier regelmäßig scharf geschossen, doch ist das Gebiet wildreich und scharf bewacht, so sind die Tiere gut geschützt.

Experten vermuten, dass die Wölfen über die Sudeten eingewandert sind. Sie räumen ihnen nun insbesondere in Sachsen und Brandenburg auch gute Chancen ein, sich weiter zu vermehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hollik
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?