04.11.01 16:35 Uhr
 126
 

Berliner auf Bewährung wegen Software-Piraterie

Ein 31-jähriger Berliner wurde verurteilt, weil er mehr als Tausend Kopien von geschützten Computerprogrammen gemacht haben soll. Dies brachte ihm 15 Monate auf Bewährung und 5000 DM Geldbuße ein.

Jedoch so gab der Mann zu, der Schaden den er der Firma zugetragen habe, würde schon in die Millionen-Höhe gehen.

Die Strafe wurde dadurch gemindert, dass der Angeklagte als computersüchtig galt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: P@rtypeople
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Software, Pirat, Bewährung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?