04.11.01 15:52 Uhr
 29
 

Zugvögel werden durch Magnetismus beeinflusst

Die Universität in Stockholm konnte in einem Laborversuch das Fressverhalten von Zugvögeln beeinflussen. Dazu simulierte man die Charakteristika des Erdmagnetismusses jener Gebiete, über die die Zugvögel ziehen.

So wurden z.B. mit Nachtigallen Versuche gemacht, in denen das Magnetfeld jenem entsprach, wie im Nordosten Afrikas, kurz bevor die Vögel auf ihrer Reise in den Süden, die Sahara überqueren.
Das Resultat war, dass die Vögel deutlich mehr Nahrung zu sich nahmen.

Solche scheinbaren `magnetischen Karten` helfen bei der Orientierung und Vorbereitung für lange Flüge.
Aber nicht nur Vögel nutzen diese Karte. Auch Wasserschildkröten folgen den Erdmagnetlinien im Wasser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Magnet
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest unter Deutschen
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?