04.11.01 15:40 Uhr
 353
 

Project IGI 2: Künstliche Intelligenz

Der große Kritikpunkt des Vorgängers (Project IGI) - nämlich die Künstliche Intelligenz - wurde von den Entwicklern nun erheblich verbessert.

Während die feindlichen Soldaten beim ersten Teil selbst unter Beschuss seelenruhig an ihrem Platz stehen blieben, verhalten sie sich im neuen Teil wesentlich realistischer.

Die Soldaten können nun sogar miteinander kommunizieren und somit auch als Team Strategien entwickeln.


WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Intelligenz
Quelle: www.gamigo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?