04.11.01 15:26 Uhr
 31
 

Entwicklungsländer beziehen über 68% aller internationalen Waffenexporte

Laut dem Bericht des 'Congessional Research Service' vom August 2001 sind die Nutznießer dessen die westlichen Industriestaaten sowie Rußland, an deren Spitze die USA steht. Sie versorgt mit $18,6 Mrd. Jahresumsatz über 50% der internationalen Märkte.

Darauf folgen Rußland (7,7 Mrd.), Frankreich (4,1 Mrd.) und Deutschland (1,1 Mrd.). Ein weiterer trauriger Fakt ist, daß somit der Waffenhandel im dritten Jahr in Folge zugenommen hat.

Die $ 36,9 Mrd. Umsatz in diesem Jahr waren eine Steigerung von 8% im Vergleich zu 2000. Amerikanische Firmen beliefern vorzüglich die V.A.E., während Rußland seine Geschäfte zu einem beachtlichen Teil mit Pakistan und China abwickelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Entwicklung
Quelle: www.raum-und-zeit.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?