04.11.01 15:06 Uhr
 409
 

Werder Bremen und Andreas Herzog - Eklat droht

Der Dauerzwist zwischen Edelreservist Andreas Herzog und Werder Bremen droht mit einem Eklat zu enden.
Der Österreicher kündigt seinen eigenmächtigen Abschied an.

'Ich komme nach dem Länder-Spiel gegen die Türkei nicht wieder nach Bremen zurück' sagte er in einem Interview mit einer Zeitung.
Er teilte mit, dass er seinen Vater nach Bremen schicken werde um alles zu regeln.

Beim Spiel in Rostock hatte sich Herzog 45 Minuten lang warm gemacht ohne eingewechselt zu werden. 'Ich lasse mich nicht weiter verarschen', so Herzog weiter.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bremen, SV Werder Bremen, Eklat
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?