04.11.01 14:32 Uhr
 39
 

Götz George obdachlos für den Euro

Damit nun wirklich jeder merkt, dass der Euro eingeführt wird.
Götz George und Ingolf Lück werben in Kooperation mit unserem Finanzminister, Hans Eichel, für den Euro.

Die Reklame zeigt einen obdachlosen und alkoholisierten Götz George auf einer Parkbank. Zusammen mit Ingolf Lück unterhält er sich über den Euro.
Georges einzige Aufgabe ist der Satz 'Im Prinzip ist es nicht mehr aufzuhalten'.

Hans Eichel rechtfertigt die 750.000 DM Produktionskosten mit geschätzten 5 Millionen erreichten Personen.
Der Clip wird nur in Kinos ausgestrahlt, welche sich in Städten mit mehr als 55.000 Einwohner befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shooshine
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator
Kroatien: Jamie Foxx wird in Restaurant rassistisch beleidigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?